Pflegehinweise

Fast Fashion hat dazu geführt, dass Verbraucher weniger über die richtige Pflege ihrer Kleidung nachdenken. Vielerorts werden T-Shirts für nur 5 € verkauft, sodass das Ausbessern eines Lochs mehr kosten kann, als das besagte T-Shirt wert ist. Dies führt dazu, dass wir häufig einkaufen gehen und unnötigen Abfall erzeugen. Die Modeindustrie gehört zu den größten Umweltverschmutzern der Welt. Eine Möglichkeit, wie wir alle die Situation verbessern können, ist die Lebensdauer unserer Kleidung zu verlängern und sie angemessen zu pflegen. Das hilft sowohl deinem Geldbeutel als auch der Umwelt.

Langlebige Kleidung

Manchmal erwischt man sich dabei, in den Kleiderschrank zu schauen und nachzudenken, was man heute anziehen kann. Dabei ist genug Kleidung vorhanden. Aber gerade die Farbe fehlt. Aber braucht man so viele billige T-Shirts in allen Farben des Regenbogens? Wahrscheinlich nicht. Deshalb ist es sinnvoll, in Mode-Basics zu investieren. Das sind Kleidungsstücke, die vielseitig sind, immer im Trend liegen und sich leicht mit anderen Kleidungsstücken kombinieren lassen. Du kannst dann moderne Accessoires und Akzentteile hinzufügen, um deine Stimmung zu betonen. Basics sollten von hoher Qualität sein, damit sie lange erhalten bleiben.

Hand-in-Hand mit den Basics geht das Konzept der Capsule Wardrobe (deutsch: Kapselgarderobe). Dabei handelt es sich um eine übersichtliche Auswahl an vielseitigen Teilen, die fast überall getragen werden können; man muss nur mit ihren Kombinationen experimentieren.

Eine Capsule Wardrobe hilft, deine Garderobe auf das Wesentliche zu reduzieren. Kleidung zu spenden oder zu entsorgen kann schwierig sein und es kann ein wenig seltsam erscheinen, nur die Basics zu behalten. Der Schlüssel sind Schichten! Das Kombinieren mehrerer Kleidungsstücke sieht schick aus und gibt deinem Outfit ein wenig Würze. Eine weitere tolle Sache ist, dass du eine Schicht ausziehen kannst, wenn dir tagsüber heiß wird.

Pflegesymbole

Das wichtigste, um deine Kleidung lange wie neu aussehen zu lassen, ist, sie richtig zu pflegen. Hier kommen die Waschsymbole auf dem Pflegeetikett ins Spiel. Wer hätte gedacht, dass das Pflegeetikett einen anderen Grund hat, als dass es mir den Rücken juckt? Pflegesymbole für Wäsche oder einfach nur Pflegesymbole sind kleine Piktogramme auf dem Pflegeetikett-Anhänger eines Kleidungsstücks. Diese Symbole zeigen Wasch-, Trocken-, Bügel- und andere Anweisungen, die dir helfen, deine Kleidung richtig zu pflegen.

Waschsymbole

Maschinenwäsche

Goldene Regel: Dieser Bottich mit Wasser stellt eine Waschmaschine dar. Dieses Symbol auf dem Pflegeetikett bedeutet, dass du deine Kleidung in der Waschmaschine in normalen, standardmäßigen Einstellungen waschen kannst.

Maschinenwäsche (mit Temperaturen)

Maschinenwaschsymbole mit Gradzahlen bedeuten, dass du die Kleidungsstücke in der Waschmaschine bei der angegebenen Temperatur waschen solltest.

Maschinenwäsche (Dauerpresse)

Dieses Symbol mit einem Bottich und Strich darunter bedeutet, dass du die Dauerpresseinstellung an deiner Waschmaschine verwenden solltest. Diese Einstellung bedeutet, dass deine Kleidung schonend gewaschen wird, um Faltenbildung zu vermeiden. Deine Waschmaschine tut dies, indem sie die Kleidung mit warmem Wasser in einem langsamen Schleudergang wäscht. Dieser Zyklus eignet sich in der Regel am besten für synthetische und gemischte Stoffe.

Maschinenwäsche (schonend)

Eine weitere Regel, die du dir merken solltest: Je mehr Balken sich unter dem Bottich befinden, desto schonender sollte der Waschgang sein. Ein Bottich mit zwei Strichen drunter bedeutet, dass du deine Waschmaschine auf einen Schonwaschgang einstellen solltest. Dieser Waschgang wird für empfindliche Teile wie Spitzenunterwäsche, Wollkleidung und Blusen verwendet.

Maschinenwäsche (mit Temperatur)

Das Waschmaschinensymbol mit einem oder mehreren Punkten darin zeigt an, wie heiß oder kalt die Wassertemperatur sein soll (wenn es nicht mit Zahlen angegeben ist).

  • 1 Punkt = 18° C – 29° C
  • 2 Punkte = 40° C
  • 3 Punkte = 49° C
  • 4 Punkte = 60° C
  • 5 Punkte = 71° C
  • 6 Punkte = 93° C

Handwäsche

Ein Symbol mit einem Bottich und einer Hand darin bedeutet, dass dieses Kleidungsstück von Hand gewaschen werden sollte. Einige Waschmaschinen verfügen über eine Handwaschgang-Einstellung, die jedoch nicht für alle Kleidungsstücke mit dem Handwasch-Symbol auf dem Pflegeetikett geeignet ist. Du solltest die Kleidung nicht mit dieser Einstellung in der Maschine waschen, wenn es sich um ein altes oder antikes Kleidungsstück handelt. Vor allem wenn es stark verziert, bestickt oder gewebt ist und sich in sich selbst verheddern kann, und wenn dein Kleidungsstück durch Dehnung verformt werden kann. Dieser Waschgang ist normalerweise für synthetische Mischgewebe, kleine Kleidungsstücke aus natürlichen Wollfasern, wie Socken und Handschuhe, und auch für große Teile wie Pullover geeignet.

Nicht waschen

Dieses Waschsymbol mit einem durchgestrichenen Bottich bedeutet, dass du dein Kleidungsstück nicht zu Hause waschen solltest und es professionell gereinigt werden muss.

Trocknersymbole

Wäschetrockner (normal)

Dieses quadratische Symbol mit einem Kreis im Inneren bedeutet, dass du deine Wäsche auf normalen, standardmäßigen Einstellungen in einem Trockner trocknen kannst.

Wäschetrockner (Dauerpresse und schonend)

Ähnlich wie bei den Waschsymbolen stellen die Linien unter dem Symbol für den Wäschetrockner die Zyklen dar, in denen du deine Kleidungsstücke trocknen solltest. Eine Linie steht für den Zyklus Dauerpresse und zwei Linien für Schonend.

Wäschetrockner Hitzeeinstellung (niedrig, mittel und hoch)

Geht es nur mir so, oder machen diese Symbole nach und nach immer mehr Sinn? Die Punkte innerhalb des Wäschetrocknersymbols zeigen die Hitzeeinstellung an, die du beim Trocknen des jeweiligen Artikels verwenden solltest. Demnach steht:

  • 1 Punkt für niedrige Hitze,
  • 2 Punkte für mittlere Hitze und
  • 3 Punkte für hohe Hitze.

Wäschetrockner (keine Hitze)

Dieses Wäschetrockner-Symbol mit einem ausgefüllten Kreis in der Mitte bedeutet, dass deine Kleidung im Wäschetrockner getrocknet werden kann, du solltest dabei jedoch keine Hitze verwenden.

Zum Trocknen aufhängen

Ein quadratisches Symbol mit einem Halbkreis an der oberen Linie zeigt an, dass das Kleidungsstück aufgehängt werden sollte. Das bedeutet, dass du keinen elektrischen Trockner verwenden solltest, sondern deine Kleidungsstücke glättest und in Form bringst, bevor du sie zum Lufttrocknen aufhängst. Diese Methode spart auch eine Menge Strom und ist daher eine umweltfreundlichere Art, deine Kleidung zu trocknen.

Natürliches Trocknen

Dieses quadratische Symbol mit 3 senkrechten Linien symbolisiert die Natürliches Trocknen. Der Artikel kann in die Dusche gehängt werden und du solltest das überschüssige Wasser auf natürliche Weise abtropfen lassen. Der Unterschied zwischen Aufhängen und Natürliches Trocknen, ist, dass du das Kleidungsstück nicht in Form bringst oder glättest, bevor du ihn zum Trocknen aufhängst.

Liegend trocknen

Dieses Pflegesymbol bedeutet, dass du deine Kleidung auf einer ebenen Fläche trocknen lassen solltest. Diese Methode wird häufig für Artikel wie gestrickte Pullover verwendet, um zu vermeiden, dass das Material des Kleidungsstücks verformt.

Im Schatten trocknen

2 parallele Linien in der oberen linken Ecke des Symbols auf dem Pflegeetikett bedeuten, dass dein Kleidungsstück im Schatten getrocknet werden muss. Du siehst dieses Etikett möglicherweise auf dunklen Kleidungsstücken, da das Trocknen der Kleidung in direktem Sonnenlicht zum Verblassen der Farben führen kann.

Nicht auswringen

Dieses Waschsymbol zeigt einen durchgestrichenen, zerknitterten Stoff. Es bedeutet, dass du dein Kleidungsstück nicht auswringen solltest, da dies das Material beschädigen kann.

Bügelsymbole

Bügeln (beliebige Temperatur, Dampf oder trocken)

Bügelsymbole sind recht leicht zu verstehen. Dieses flache Bügeleisen-Zeichen bedeutet, dass du dein T-Shirt, deinen Pullover oder deine Hose bei jeder gewünschten Temperatur bügeln kannst. Das Gleiche gilt für das Dämpfen und Trocknen mit einem Bügeleisen.

Bügeln (niedrige, mittlere und hohe Temperaturen)

Wie wir oben gesehen haben, bedeuten mehr Punkte eine höhere Temperatur oder Hitze. 1 Punkt im Inneren eines Bügeleisens steht für niedrige Temperatur (80 – 105° C), 2 Punkte – mittlere Temperatur 130 – 165 ° C) und 3 Punkte – hohe Temperatur (165 – 220° C). Du solltest deine Kleidung mit der auf dem Etikett angegebenen Temperatur bügeln.

Nicht dämpfen

Ein Symbol mit durchgestrichenem Dampf, der aus einem Bügeleisen kommt, bedeutet, dass du deine Lieblingsbluse oder dein Lieblingshemd nicht dämpfen solltest, da du es sonst ruinieren könntest. Diese Technik eignet sich hervorragend zur Beseitigung von Falten, ist aber nicht für alle Stoffe geeignet.

Nicht bügeln

Ein durchgestrichenes Bügeleisenzeichen bedeutet, dass du das Material überhaupt nicht bügeln solltest.

Bleichsymbole

Beliebiges Bleichmittel

Alle Dreieckssymbole verweisen auf Bleichhinweise. Ein einfaches Dreieck wie dieses bedeutet, dass dein Kleidungsstück mit jedem Bleichmittel gebleicht werden kann.

Nur chlorfreies Bleichmittel

Ein dreieckiges Piktogramm mit diagonalen Linien bedeutet, dass du dein Kleidungsstück bleichen kannst, aber nur mit einem Bleichmittel, das kein Chlor enthält. Normalerweise siehst du dieses Symbol auf Kleidung, die aus Materialien wie Elasthan, Wolle, Seide, Mohair und Leder besteht. Chlorbleiche kann das Gewebe solcher Kleidungsstücke angreifen.

Nur chlorfreies Bleichmittel

Ein komplett schwarzes, durchgestrichenes Dreieck bedeutet, dass dein Kleidungsstück nicht zum Bleichen geeignet ist. Es gibt auch Varianten bei denen das Dreieck nicht ausgefüllt ist.

Zusammenfassung

Einstellungen
Wenn du unsere Website besuchst, könnten Informationen über deinen Browser von bestimmten Diensten in der Regel in Form von Cookies gespeichert werden. Hier kannst du deine Datenschutzeinstellungen ändern. Bitte beachte, dass das Blockieren einiger Cookies das Benutzererlebnis auf unserer Website und die von uns angebotenen Dienste beeinträchtigen kann.